Cundir

Alle abgeschlossenen Bewerbungen sind hier nachzulesen.

Moderator: Offiziere

Gesperrt
Cundir
Beiträge: 2
Registriert: Do 31. Mai 2012, 20:49

Cundir

Beitrag von Cundir »

Der Verlust von Nethvaethwen

Cundir fühlte sich erschöpft und ausgezehrt, doch war das noch lange nicht das was im Heute am meisten Kopfzerbrechen bereitete.

„Was ist geschehen?“ fragte eine freundliche Stimme neben ihm.

Das war schwer zu erklären und immer wieder wurde die Erzählung des Menschen mit der dünkleren Haut und den matt leuchtenden blauen Augen durch Huster und plötzliches Gemurmel wie „Unterstützung.... Rat holen“ unterbrochen doch war sein Gedächtnis lückenhaft und man sah ihm an das etwas seine Sinne vernebelte.

Doch am Ende des Gesprächs stand für den einsamen Zuhörer folgendes fest...

Trüb waren Cundirs Erinnerungen, scheinbar kam er von einem der vereinzelten der großen Oststraße weit südlich liegenden Siedlungen. Das erste woran er sich erinnerte war das er nicht unweit von Bree mit schmerzendem Kopf aufwachte. 

Er blickte sich um und untersuchte seinen Körper der bis auf ein paar kleinere Wunden unversehrt geblieben war. Als er die Hand nach dem vermeintlich an seinem Rücken befestigte Schwert „Nethvaethwen“ ausstreckte und seine Hand nur die Luft umschloss kamen im vereinzelte Bruchstücke seiner Erinnerung in den Sinn....

Er hatte gekämpft.... allzu lange hatte er gekämpft.
Was war aus dem abgeschiedenem, stillen aber nicht unangenehmen Leben geworden das er und sein Vater Arachil in der Siedlung nahe dem Baranduin gehabt hatten.

Sein Vater......... er erinnerte sich an immer mehr... er war tot. Getötet beim Angriff des Feinds auf ihre Siedlung Cardolor.

In frühen jungen Jahren hatte ihm sein Vater Arachil alles mögliche erzählt und beigebracht wenn er nicht gerade auf einer seiner langen Wanderungen war.
Viel hatte er ihm von dem 2. Volk der drei Häuser der Edain erzählt. (Haus Haleth)
Und von Númenor er behauptete sogar er und Cundir sein ferne Nachfahren der Edain.
Cundir konnte das nie ganz glauben erzählten im doch die anderen Dorfbewohner von der vergangenen Stärke 
der Menschen des 1. Zeitalters aber er hörte immer gerne zu wenn sein Vater ihm von den verschiedenen Ereignissen der Vergangenheit der Heimat zu erzählen. Zum Beispiel von Cardolans das der zerstörerischen List und Kraft des Hexenmeisters von Angmar nicht standhalten konnte. Er lehrte ihm auch ein paar elbische Worte , darauf beharrend das ihre Vorfahren sich mit Elben verbündeten.
Cundir hatte sich bis er älter wurde nie gefragt woher sein Vater Arachil das alles wusste, doch als er in seine besten Jahre kam fing er immer häufiger an nach den Gründen zu Fragen und nach seiner Mutter die er nie kennengelernt hatte.

Sein Vater blieb im für immer die Antwort schuldig.
Den die Siedlung wurde überfallen und ausser Cundir gab es keine Überlebenden.

Arachil fiel als er versuchte fünf Späher des Feindes daran zu hindern das Dorf niederzubrennen.
Mit letzter Kraft rief er seinem Sohn Cundir Folgendes zu

„Lauf nach Bree finde dort Unterstützung und Rat bei....“

Da wurde ihm sein mächtiges Schwert von eine Feind mit einem gewaltigen Hieb entzweit.
Als die Klinge mit rasender Geschwindigkeit auf den Kopf von Arachil hinabsauste konnte Cundir nur mit starrem Blick zusehen.

Bevor der leblose Körper seines Vater auf den Boden aufschlug rannte er, mit gezückter Klinge, in Richtung Norden los.
Bei seiner Flucht begegnete er einigen Feinden die seinen schwindenden Kräften immer mehr abverlangten doch stetig kam er seinem Ziel näher.

Als er erschöpft und mit schweren Gliedern in der Nähe der großen Oststraße Rast machte wurde ihm schwarz vor Augen...

Nun als er sich an die Ereignisse erinnerte, wusste er mit Bestimmtheit das es nicht nur ein einziger Tag gewesen sein konnte sondern das es sich um mehrere Tage handeln musste die er unter freiem Himmel verbrachte hatte und jetzt hatte er nur noch ein Gedanken, „Lauf nach Bree“, hatte sein Vater gesagt.

Nach einem verlängertem Tagesmarsch erreichte der Reisende Cundir schließlich Bree. 
Schweigend ging er an den Wachen, Bewohnern und Reisenden vorbei und betrat ohne das darüberhängende Schild zu lesen das erstbeste Gasthaus.
Gedankenverloren bemerkte er nicht mal die Blicke die ihn seit seinem Eintreten verfolgten.
Erschöpft liess er sich auf einen der Bänke an der Wand nieder und murmelte etwas wie zu sich selbst.
Mit leerem Blick starrte er dann vor sich hin bis sich der einsame Zuhörer sich zu ihm setzte und ihn ansprach.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

OOC: Kleiner Steckbrief

Name: Cundir
Herkunft: Cardolor am Baranduin
Beruf: ehemaliger Hauptmann von Cardolor

Cundir ist ein eher wortkarger junger Mensch, der es trotz seiner Abgeschiedenheit durch die Lehren seines Vaters mal zu einem fähigen Söldner heranwachsen könnte.
Er wurde erzogen Befehle zu befolgen was seine eigene Meinung zu einem Minimum beschränkt hat doch weiß er auch einer Gruppe den nötigen Rückhalt zu geben, der ständige Zusammenhalt und die Vorsicht der Menschen südlich der Ostrasse hat ihn so einiges gelehrt.
Von seinem Vater Arachil hat er auch die Familien-typische Abenteuerlust geerbt und es war schwer ihn in der Nähe des Dorfes zu behalten.
Er hat einen leichten Hang zu Vergesslichkeit seit dem Vorfall vor Bree und ist noch ein bisschen unsicher auf den Beinen.
Was ihn sicher nicht daran hindert seinen Teil bei den Ereignissen beizutragen.




OOC und das bin ich: So also in RL heisse ich Ivo komm aus Zürich(CH) also habt Nachsicht :P und hab meine 1. Rollenspielerfahrungen glaub ich mit den alten Pen and Paper Dungeons and Dragons gemacht und auch wenn ich mich schäme es zuzugeben meine letzte RP war bei den Poets of Tyria(für die schäm ich mich nicht wir waren spitze leider ist unser Forum verspammt (dann gelöscht) worden)
in Guild Wars 1 und das ist auch schon 5 Jahre her.
Ach ja was noch interessant für einige wäre das ich 2 Jahre Theater Erfahrung habe und jede Art von Buch geradezu verschlinge Hauptsache Spannend selbst so ein bisschen komische Werke wie das Buch ohne Namen.
In HdRO hab ich keine Erfahrung wortwörtlich ich hab mich aber mal in die wichtigsten Regeln eingelesen und werd auch Anfangen mich zu "bessern" :) Wollte vorher zuerst mal ein bisschen die Community rund herum kennen lernen.
Ich entschuldige mich schon mal für gewisse Unstimmigkeiten aber ich bin nicht mehr so ganz in der mit Mittelerde vertraut aber lese und lese und lese und werde hoffentlich auch irgendwann mal was dazulernen. Ich habe versucht es Stimmig zu machen hab aber einige Infos und Geschichtsteile ausgelassen, da ich nicht irgendwie ein totales durcheinander mache und damit die Geschichte für die Bewerbung auch genug gestutzt ist.
Falls alles klappt werde ich die Geschichte dann nochmal überarbeiten. So ehm was gibt es über mich noch zu sagen ja hm.. hab viel zeit da ich immer mal wieder meine Arbeit selber einteilen kann und bin pro Tag minimum eine Stunde online und bin flexibel was Events etc. betrifft.
Ich liebe n alles was mit guter Fantasy, dem Mittelalter, Musik,Wasser und Parcours zu tun hat. Und noch einiges mehr aber ich glaub das reicht mal als kurze Vorstellung ;) Hoffentlich da ich wie gesagt schon lange nicht mehr bei einer Gruppe war die RP ernst genommen hat :(
Benutzeravatar
Egin
Ruhmeshalle
Beiträge: 454
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 21:49
Wohnort: Heustreu

Re: Cundir

Beitrag von Egin »

ooc: Grüß Dich Ivo und herzlich willkommen bei uns im Forum!
Aus Zürich? Schöne Stadt, Müßte ich auch mal wieder hin. Ich habe Verwandtschaft dort und im Aargau. :)
Ich hab grad nicht viel Zeit, eine Geburtstagsfeier wartet.
Also kurz: Wann hast Du Zeit, daß wir uns im RP treffen können? So kann sich die Geschichte auch am Besten entwickeln und wir uns kennenlernen.
Zur Zeit bin ich zwar sehr mit dem Bearbeiten von Urlaubsbildern beschäftigt, aber am Donnerstag (was hier Feiertag ist, in D) werde ich Zeit haben.
Bis bald,
Liebe Grüße,
Eckart
Cundir
Beiträge: 2
Registriert: Do 31. Mai 2012, 20:49

Re: Cundir

Beitrag von Cundir »

OOC: Nochmal Hallo :) Ja das wäre von mir aus kein Problem hab Donnerstag ab Mittag Zeit. Also musst nur sagen ungefähr wann. Hab auch nicht gerade viel Zeit gerade also...
Bis dann
Benutzeravatar
Egin
Ruhmeshalle
Beiträge: 454
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 21:49
Wohnort: Heustreu

Re: Cundir

Beitrag von Egin »

ooc: Gt, sagen wir ca. 14:00. Sprich mich an, wenn du mich on siehst.
Gesperrt