Skandal

Geschichten und Berichte vergangener Tage.

Moderator: Offiziere

Antworten
Garlond
Verbündeter
Beiträge: 75
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 15:26
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Skandal

Beitrag von Garlond » Di 6. Apr 2010, 08:09

Elben züchten Spitzmäuse für grausames Spiel!

Der Frühling erwacht die Luft wird wärmer, alles blüht und lebt auf.
Aber was ist das?
Versteckt in einem bisher geheimgehaltenen Tal haben die Elben einen
neuen Garten angelegt und laden zum Frühlingsfest Gäste ein.

Der Garten scheint noch im Aufbau zu sein, denn viele wohlduftende
Blumen und Kräuter gibt es noch nicht. Zugegeben, die Wände der alten
umgebenden Steinruinen sind idyllisch mit allerlei Ranken bewachsen,
hier und dort wuchert ein wilder Strauch und in der Mitte wurde ein
großes Beet angelegt. Aber ein Garten? nicht wirklich!

Was steckt dahinter, hören sie die ganze Wahrheit.

Nicht von ungefähr wurde der "Garten" sehr versteckt angelegt, denn was
dort wirklich statt findet hat wenig mir Gärtnerrei zu tun.
In Wirklichkeit finden dort brutale Spiele statt bei denen Spitzmäuse
auf grausamste Weise umgebracht werden.
Sicher, Spitzmäuse sind schon allzeit eine Plage, aber den Elben steht
weniger der Sinn danach der Plage einhalt zu gebieten, als vielmehr
möglichst viele Kunden für ihr Spiel zu gewinnen.

Dafür züchten sie die Spitzmäuse in eigens dafür angelegten Farmen und
lassen sie über ein unterirdisches Tunnelsystem in die als Blumenbeet
getarnte Arena ihres Todes. Zu fest gelegten Zeiten wird eine Klappe geöffnet
und die Nager in die Arena gescheucht.
Nicht umsonst wurde das "Blumenbeet" tiefer gelegt, die Mäuse sollen nach
Möglichkeit keine Chance haben zu enkkommen.
Für das blutige Spektakel stellen die Elben eigens dafür angefertigte
Schuhe mit besonderen Sohlen zur Verfügung.
Dann kann man sich Anmelden und wird mit der Chance auf einen Gewinn
in die Arena gelassen um die Mäuse zu zerstampfen.

So laufen am Tag sicher hunderte Spieler, die an diesem Gemetzel gefallen
finden kreuz und quer durch die Beete und machen ein heranwachsen von
blühenden Pflanzen schier unmöglich. Soviel zu dem angeblichen Garten.

Aber kommen wir zur eigentlichen Gefahr die von diesem mordlustigen Spiel
ausgeht. Die Elben züchten nicht nur Spitzmäuse um immer Nachschub für ihr
treiben zu haben, sie züchten auch noch eine besonders widerstandsfähige
Rasse, die in der Arena besonders lange durchhalten soll.
Nach Berichten von einigen Teilnehmern tauchen in der Arena schon hin und
wieder Spitzmäuse von der größe einer Kuh auf. Doch anders als die Kuh
haben sie sehr scharfe und spitze Zähne.

Was für ein Unglück bringen die Elben da über uns? Es kann ja wohl nur eine
Frage der Zeit sein, bis es einige Tiere schaffen in Freiheit zu gelangen.
Und dann sehe ich unsere Landwirtschaft einer enst zu nehmenden Gefahr gegenüber.
Nicht nur das widerstandsfähigere Spitzmäuse die Felder verwüsten, nein man
muss auch schon um sein Leben fürchten sollte einem eine solche Monstermaus
bei einem friedlichen Spatziergang durch den Wald begegnen.

Nicht genug das dieser Tage immer mehr großes, und mit nichten immer freundliches
Volk durch das Auenland stapft, das die Bilwisse die Bullenrassler Tuk so
erfolgreich vertrieben hatte sich wieder in nahe gelegenen Wäldern breit machen,
von Wölfen und Spinnen ganz zu schweigen. Nein, nun werden auch noch Monstermäuse
gezüchtet, die sicher bald über die Blauen Berge ins Auenland stürmen.

Denken sie darüber nach, vielleicht wird dies die freundlichen und weisen Elben
dem ein oder anderen in einem ganz neuen Licht erscheinen lassen.
Wir sollten etwas unternehmen so lange noch Zeit ist.

In diesem Sinne
Ihr Bereton Hornzeh
Es ist mir eine Freude mich mit eurem Leben zu beschützen.
Benutzeravatar
Egin
Gelehrter
Beiträge: 456
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 21:49
Wohnort: Heustreu

Re: Skandal

Beitrag von Egin » Do 8. Apr 2010, 16:50

Ich habe mal meine Charaktere befragt:

Egin: "Unsportlich, einfach unsportlich! Mit Stiefeln zu treten! Statt ehrenhaft mit Pfeil und Bogen erlegen, das wäre eine Herausforderung. Dabei tun die Albar doch gerade immer, als könnten sie mit der Waffe des Edlen besonders gut umgehen. Ich kann das garnicht gutheißen*

Falger: "So kann auch nur ein Mensch reden! Orks, Trolle, Drachen, alles untergeordnete Gefahren im Vergleich zu den sich hinterhältig unscheinbar tarnenden Spitzmäusen. Hast Du Mal gesehen, wie sie Pilzzuchten oder Gemüsebeete verheeren können? Allein der Gedanke daran treibt mir Tränen des Zornes in die Augen.
Kein Pardon den Spitzmäusen!"

Snorebach: "Elben halt!Ein ehrenhafter Zwerg würde sich schämen, etwas Kleineres als er selbst anzugreifen. *spuckt aus* Gegner, deren Bauchnabel mir in Augenhöhe ist, ja da fängt die Herausforderung erst an!
Baruk Khazad!"
Kelim Kaltschmied
Verbündeter
Beiträge: 258
Registriert: Di 12. Aug 2008, 22:17
Wohnort: Berlin (DE)
Kontaktdaten:

Re: Skandal

Beitrag von Kelim Kaltschmied » Mi 21. Apr 2010, 10:13

Kelim: *nickt* Aye ! Das wäre ein Spiel, das ich eher bei meinen Freunden im Auenland erwartet hätte. Aber Elben überraschen immer wieder .. und das schon Jahrhunderte lang...


ooc: Steinigt Codemasters .. das ist RP-Mist !
Antworten