Areneth Daidaith

Schreibt hier die Geschichte Eures Charakters nieder.

Moderator: Offiziere

Antworten
Areneth
Rekrut
Beiträge: 6
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 15:34

Areneth Daidaith

Beitrag von Areneth » Mi 6. Jun 2012, 18:13

Name: Areneth Daidaith (Schattenmal)
Alter: 22 Jahre
Rasse: Mensch
Herkunft: Evedim
Größe: 1.71m
Haarfarbe: Dunkelbraun
Augenfarbe: Dunkelbraun
Beruf: Waldläufer
Lieblings Essen: Kekse
Lieblings Getränk Tee und Wein
Lieblingsfarbe: Schwarz oder Brauntöne

Waffenarsenal: Bogen, Schwert und ein Dolch
Kampfstyl: Tötet ihre Feinde aus den Schatten mit einem Pfeil
Passende Melodie: Kynes Peace vom Skyrim Soundtrack



Geschichte (wird noch weitergeführt):

Areneth erinnert sich nicht an ihre Vergangenheit,nur an das Gesicht ihres Vaters eines Dunadain. Aber am ehesten erinnert sie sich, an das, dass sie in einer zelle in Himbar östlich von Carn Dum aufgewacht ist. Dort wurde sie an einen hexer als Sklave verkauft. Ab dann begann ein leben voller Schmerz und Leid, sie wurde ausgepeitscht, geschändet und geschlagen. Eines Tages versammelten sich ein paar Sklaven die eine Flucht planten, auch Areneth war dabei und zusammen mit den anderen floh sie aus Carn Dum.

Ihre Flucht trieb sie nach Bree wo sie versuchte sich mit der Jagt nach Tieren und Banditen über Wasser zu halten, was ihr auch gut gelang. Sie hat auch ein Paar Freunde gefunden, die ihr halfen ein neues Leben aufzubauen, doch hatte sie immer noch Angst, Ihr meister würde jemanden schicken um sie zurück zu holen.....

.... nach einiger Zeit, stellte sich doch herraus, das sie doch verfolgt wurde. Von einem Sklavenjäger. Sie wurde geschnappt und als Strafe gefoltert und geschlagen,Obwohl sie schwanger von ihrem ehemaligen Meisters war. In einem Moment in dem er unachtsam war floh sie. Wieder in Bree suchte sie verzweifelt Schutz, den sie auch bei ein Paar elben fand, die sie vorerst in ihre Obhut nahmen. Angst hat sie aber noch immer nicht nur vor dem Sklavenjäger sondern auch den Armreif den sie trägt, Ein Goldenes Ding mit roten Juwelen, was mit mächtigen und bösartigen schriften versehen wurde. Obwohl die Elben versuchten die Macht des Armreifes zu bannen, schafften sie es nicht......

Es musste ja so Kommen, als ob sie es nicht schon geahnt hätte, wurde sie wircklich gejagt. der eine Sklavenjäger namens Haragor fanden sie und namen sie gefangen. Gewaltsam wurde sie durch das halbe Auenland gezehrrt, bis ihre Vehen begannen und alle einen Notstop machen mussten um das Kind zurwelt zu bringen. dann als sie dachte es könnte im moment nicht schlimmer werden, tauchte der vater des kindes persönlich auf. Die Haragor übergab Areneth dem Schwarzen Numenore und der genoss erstmal Areneths nähe. Doch zum glück kam ein Bär und ,machte Ärger, wieder eine Chance bekommen, rannte Areneth wieder los und versteckt sich nun in Eregion, in der Hoffnung genug Abstand zwischen ihren Häschern bekommen zu haben. Das Baby hat nich übelebt da es schon von geburt an schwach war. Voller Angst, hofft sie auf Rettung bevor sie wieder geschnappt wird......
Antworten